Deutscher Gewerkschaftsbund

27.11.2018

Sozialpolitischer Buß- und Bettag in Schney

App in die Zukunft - den digitalen Wandel in der Arbeitswelt gestalten

Der alljährliche sozialpolitische Gottesdienst in der St. Marien-Kirche in Schney stand heuer ganz im Zeichen der Digitalisierung und den damit verbundenen Auswirkungen auf Arbeits- und Lebenswelt.

Pfarrerin Tanja Vincent und Frank Meixner, Sozialsekretär vom kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche, gingen in ihrer Dialogpredigt auf die fortschreitende Digitalisierung ein.

In der Arbeitswelt würden durch die Digitalisierung einfache Arbeiten immer weniger, gesucht würden dagegen Facharbeiter für hochkomplexe Tätigkeiten. Die Beschäftigten müssten sich das ganze Arbeitsleben lang immer weiter qualifizieren, um sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen zu können. Diesen gutbezahlten Fachkräften stünde dann ein immer größerer Anteil von prekär Beschäftigten in Leiharbeit, Teilzeit und geringer Entlohnung gegenüber. Diese Veränderungsprozesse würden auch Auswirkungen auf unsere sozialen Sicherungssysteme, die Infrastruktur in Stadt- und Land und die Entwicklung im Hinblick auf Kultur und Bildung haben. Vor allem gelte es ein Anwachsen des Unterschiedes zwischen Gut- und Geringverdienern zu verhindern. Es stelle sich auch die Frage, ob es noch Arbeitnehmer im klassischen Sinn gebe, wenn man nur von zu Hause am Computer arbeite und was diese Entkopplung der Arbeit von Zeit und Ort für die Solidarität und Mitbestimmung im Betrieb bedeutet und ob die Errungenschaften der Arbeiterbewegung wie der 8-Stundentag und die 5-Tagewoche Bestand haben.

Fürbitten sprachen unter anderen der DGB-Regionsgeschäftsführer Mathias Eckardt, der DGB-Kreisvorsitzende Heinz Gärtner und Norbert Jungkunz von der katholischen Betriebsseelsorge.

Den Gottesdienst, den die Schneyer Pfarrerin Tanja Vincent zusammen mit der Dekanin Stefanie Ott-Frühwald feierte, umrahmte die Band „Glasklar“ der Kirchengemeinde mit Diana Witzgall (Gesang), Andreas Spitzenpfeil (Gitarre), John Vincent (Bassgitarre), Jan-Felix Spitzenpfeil (Keyboard) und Dieter Burkhardt (Schlagzeug). Im Anschluss an den Gottesdienst lud der DGB-Kreisverband mit seinem Vorsitzenden Heinz Gärtner zu einem Imbiss in das Gemeindehaus ein

Sozialpolitischer Buß- und Bettag Lichtenfels 2018

Dr. Alfred Thieret


Nach oben

Alle Themen

Ar­chiv
Alle Meldungen aus dem DGB-Oberfranken zum Nachlesen
weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Facebook

Facebook

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DGB-Steuerrechner