Deutscher Gewerkschaftsbund

19.04.2016

Organisationswahlen bei der IG Metall Bamberg

Bei den Organisationwahlen der IG Metall Geschäftsstelle Bamberg wurden der 1. Bevollmächtigte Matthias Gebhardt und Thilo Kämmerer als 2. Bevollmächtigter für die kommenden vier Jahre bestätigt. Die Delegiertenversammlung hat nunmehr 80 Delegierte aus rund 45 Betrieben des Zuständigkeitsbereichs der Geschäftsstelle.

Nach Angaben des 1. Bevollmächtigten Matthias Gebhardt ist die IG Metall Bamberg finanziell sehr solide aufgestellt und somit auf Arbeitskämpfe, Tages- oder längerfristige Streiks sehr gut vorbereitet. Besonders zufrieden zeigte sich die Geschäftsstelle mit der Mitgliederentwicklung! Insgesamt sind jetzt 14.388 Mitglieder hier organisiert. Davon sind über 1.800 Jugendliche (unter 27 Jahre) und über 3600 Frauen, eine wirklich stolze Bilanz.

Aktuell steht die IG Metall vor der Herausforderung der Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie. Scharfe Kritik erntete das Arbeitgeberangebot von letzter Woche mit 0,9 % Entgelterhöhung und 0,3 % Einmalzahlung. Der Faktor Arbeit wird durch so ein lächerlich niedriges Angebot entwürdigt und mehr als geringgeschätzt.

Neben dem 1. und 2. Bevollmächtigten wurde auch der Ortsvorstand neu gewählt:

Karin Eigner, Mario Gutmann, Elmar Günthner, Andrea Helmrich-Haselbauer und Thomas Nossek (alle Bosch), Marcel Adelhardt (Kennametal, Ebermannstadt), Michael Betz (Wieland), Sonja Meister und Paul Hümmer (beide FTE, Ebern), Roland Holler (Schaeffler, Höchstadt), Andreas Sänger (Schaeffler Hirschaid), Marlene Roppelt (Waasner, Forchheim) und Petra Weidner (Albeá, Scheßlitz).

IG Metall Bamberg

DGB/M.Eckardt

IG Metall Bamberg

DGB/M.Eckardt


Nach oben

Alle Themen

Ar­chiv
Alle Meldungen aus dem DGB-Oberfranken zum Nachlesen
weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Facebook

Facebook

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DGB-Steuerrechner