Deutscher Gewerkschaftsbund

01.10.2013
Plakataktion in Bamberg

Regionales Bündnis „umFairteilen – Reichtum besteuern“ Bamberg startet


Das regionale Bündnis „umFairteilung – Reichtum besteuern“ ist ein Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen und zivilgesellschaftlichen Initiativen.

Im Rahmen der bundesweiten Aktionen beteiligt sich das Bamberg Bündnis mit einer Plakataktion.

Die einzelnen Bündnispartner fordern eine Politik für mehr Gerechtigkeit zudem wieder höhere Steuern auf hohe Einkommen und große Erbschaften, eine wieder höhere Besteuerung finanzstarker Unternehmen sowie von Kapitalerträgen und eine Transaktionssteuer auf Finanzmarktgeschäfte aller Art.

Bund, Ländern und Gemeinden fehlt das Geld, notwendige öffentliche und soziale Leistungen zu erbringen, ausreichend in Infrastruktur, Bildung und ökologischen Umbau zu investieren und mehr Mittel für den internationalen Ausgleich zwischen Arm und Reich bereitzustellen. Die gigantischen Vermögen, die selbst in Krisenzeiten weiter wachsen, werden kaum oder gar nicht besteuert. Jetzt müssen endlich auch die großen Vermögen an den Kosten der Krise beteiligt werden, am besten europaweit: mit einer einmaligen Vermögensabgabe, die einen substanziellen Teil der großen Vermögen zugunsten des Gemeinwesens umverteilt.

Um dauerhaft bedeutende Finanzmittel für die öffentlichen Aufgaben aufzubringen und der sozialen Ungleichheit unserer Gesellschaft entgegenzuwirken, muss wieder eine Vermögenssteuer erhoben werden. Steuerflucht muss konsequent bekämpft, Steueroasen müssen ausgetrocknet werden. Auch die legale Steuervermeidung der Großunternehmen muss unterbunden werden.

Eine Politik für mehr Gerechtigkeit erfordert dauerhaft bedeutende Finanzmittel für die öffentlichen Aufgaben aufzubringen und der sozialen Ungleichheit unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Es muss wieder eine Vermögenssteuer erhoben werden. Steuerflucht muss konsequent bekämpft, Steueroasen müssen ausgetrocknet werden. Auch die legale Steuervermeidung der Großunternehmen muss unterbunden werden.

Mit der Aktion machen die Bündnispartner, Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa), Attac Bamberg, DGB Jugend Nordbayern, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Gewerkschaft NGG, Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) ,Sozialverband VdK Bamberg, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf die Schieflage in Deutschland aufmerksam und fordern auf endlich zu handeln.

 

Bild: Vorstellung der Plakataktion vom Bündnis umFairteilen in Bamberg: Hans Graf (Verdi), Ralph Korschinsky (KAB), Björn Wortmann (DGB Jugend), Günter Winkler (attac)

Umfaiteilen in Bamberg

DGB/B.Wortmann


Nach oben

Alle Themen

Ar­chiv
Alle Meldungen aus dem DGB-Oberfranken zum Nachlesen
weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Facebook

Facebook

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DGB-Steuerrechner

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"
DGB

DGB-Links

DGB Bayern