Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 69 - 27.09.2017

Bayreuther Gespräche im Wilhelm-Leuschner-Zentrum

W.Hasibether

Am Freitag, den 29. September 2017 ab 18 Uhr finden die 13. Bayreuther Gespräche im Leuschnerzentrum in Bayreuth in der Herderstraße 29 statt. Seit 2005 veranstaltet die Wilhelm-Leuschner-Stiftung jährlich dieses Forum zur nationalen und europäischen Erinnerungskultur über die Zeit des Nationalsozialismus. In diesem Jahr sollen die regionale Erinnerungskultur und möglich Konzepte der praktischen Umsetzung im Mittelpunkt der Gespräche stehen. Ausgehend von dem Grundgedanken einer Einrichtung vergleichbar einem NS-Dokumentationszentrums in Bayreuth sollen die eingeladenen Referentinnen und Referenten ihre Erfahrung mit der Erinnerungskultur in der Region Oberfranken darstellen. Die zentrale Rolle Bayreuths im NS-Staat und die Erinnerung daran wird Gegenstand der Veranstaltung sein. Es diskutieren die Leiterinnen des Historischen Museums, Martina Ruppert und des Kunstmuseums Bayreuth, Dr. Marina von Assel mit dem Journalisten Peter Engelbrecht und der Kulturreferentin a.D. und Publizistin Dr. Karla Fohrbeck, sowie Lisa Hain, die 2016 eine Untersuchung des Umgangs in der Region mit der NS-Zeit veröffentlichte. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Bayern statt, deren Referentin Beate Michl die Diskussion mit dem Publikum moderiert. Weitere Kooperationspartner sind der DGB Oberfranken und der Förderverein Leuschner-Zentrum.

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Region und vor allem an beruflich Engagierte in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Die Leuschner-Stiftung will mit den Bayreuther Gesprächen die historische Erinnerung an die Gefährdung der Demokratie durch die NS-Täter wach halten und gegen die heutigen Gefahren durch den Rechtsextremismus aktiv wirken.

 

Wolfgang Hasibether

Stiftungsratsvorsitzender


Nach oben

Alle Themen

Ar­chiv
Alle Meldungen aus dem DGB-Oberfranken zum Nachlesen
weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Facebook

Facebook

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DGB-Steuerrechner

Jetzt unterschreiben!

Bundestagswahl 2017

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis