Deutscher Gewerkschaftsbund

26.06.2013
Ortskartell Schney:

Bildungsfahrt Norwegen

 
„Eindrucksvolle Fjorde, tosende Wasserfälle, schneebedeckte Gipfel und sommerbunte Blüten-meere“, viele bleibende Eindrücke sammelten die 35 Teilenehmer einer Bildungsfahrt des Schneyer DGB-Ortskartells mit Bus und Schiff nach Norwegen.

Von Kiel aus setzte die Reisegruppe unter Leitung von Heinz Gärtner mit der Fähre nach Oslo über. Die Hauptstadt Norwegens liegt malerisch am Nordende des tief ins Land einschneidenden Oslo-fjords. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt sahen die Gäste vom Obermain ein originales Polarschiff, Wikingerschiffe, das königliche Schloss und viele weitere Sehenswürdigkeiten.  Nächstes Ziel war der bekannte Wintersportort Lillehammer.  Im Freilichtmuseum Meihaugen mit seinen urigen Holzhäusern konnten die Lichtenfelser einen Einblick in den ländlichen Alltag nehmen.

Weiter ging es ins „Tal der Täler“, nach Gudbrandsdal am Rande des imposanten Hochgebirges Jotunheimen. Die Bewohner haben bis heute ihre bäuerliche Kultur und alte Sitten bewahrt.  Ein Naturerlebnis war das wilde Romsdal mit seinen steil aufragenden Bergen und den herabstürzenden Wasserfällen nach Sogge Bru. Die von hohen Gipfeln und tiefen Schluchten geprägte berühmte Berg-straße Trollstigvegen hat ihren Namen aus der Volkssage und den dort hausenden Trollen und Zwer-gen.
Ein weiterer Höhepunkt der neuntägigen Reise war eine Kreuzfahrt auf dem Geirangerfjord, der zu den größten Naturschönheiten Norwegens zählt.  Prachtvolle Wasserfälle wie die „Sieben Schwestern“ und der „Brautschleier“ konnten bestaunt werden.  Ein Abstecher führte zum berühmten Glet-scher Briksdasbreem.

Mit der Flambahn bewältigten die Gäste vom Obermain einen Höhenunterschied von fast 900 Metern und fuhren von Flam nach Myrdal. Die Hansestadt Bergen hat eine besondere Ausstrahlung unter den norwegischen Städten. Bergen liegt nördlicher als die Südspitze Grönlands, hat aber infol-ge seines milden Klimas einen reichen Pflanzenwuchs.  Besucht wurden der historische Stadtkern mit dem hanseatisch geprägten Hafenviertel, der Fischmarkt und die Festung Bergenhaus.
Die Region um Kvandaal ist bekannt wegen der vielen Obstbäume am Fuße einer spektakulären Bergwelt mit verschneiten Gipfeln und Gletschern. Krönender Abschluss der Fahrt, die von schönen Wetter begleitet wurde, war von der hoch über Oslo gelegenen Holmenkollen-Skiprunganlage eine traumhafte Aussicht auf die Hauptstadt. Die Teilnehmer bedankten sich für die gute Vorbereitung und Organisation des Ausflugs in den Norden Europas. Heinz Gärtner wies darauf hin, dass im Herbst wieder ein Bilderabend mit einem Rückblick auf die diesjährigen DGB-Fahrten geplant sei.

 

Bild: In Oslo konnten die Lichtenfelser Gäste eine einmalige Zusammenstellung von Skulpturen in der Vigeland-Anlage erkunden. Hier stehen 212 Stein- und Bronzeskulpturen des Bildhauers Gustav Vigeland aus den Jahren 1907 bis 1942.                                                                            

Norwegen

P. Zillig

Norwegen 2

P. Zillig


Nach oben

Alle Themen

Ar­chiv
Alle Meldungen aus dem DGB-Oberfranken zum Nachlesen
weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Facebook

Facebook

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DGB-Steuerrechner

Jetzt unterschreiben!

Bundestagswahl 2017