Deutscher Gewerkschaftsbund

27.09.2017

Lichtenfelser DGB gegen Altersarmut

DGB Kreisverband Lichtenfels fordert einen Kurswechsel in der Rentenpolitik P.Zillig

„Wer jetzt nicht handelt, verspielt die Zukunft“, unter diesem Motto wies der Lichtenfelser DGB-Kreisverband bei einem Informationsstand in der Lichtenfelser Innenstadt auf wachsende Altersarmut im Landkreis hin. Bereits jetzt gebe es im Landkreis 623 Rentner, die auf Grundsicherung angewiesen sei, und der Trend sei wachsend, erläuterte DGB-Kreisvor-sitzender Heinz Gärnter.  Die Gewerkschafter und zahlreiche Passanten waren sich einig, dass die gesetzliche Rentenversicherung in den kommenden Jahren gestärkt und das Rentenniveau nicht weiter nach unten geschraubt werden dürfe. Ansonsten würden die sozialen Gegensätze weiter wachsen.

P.Zillig


Nach oben

Alle Themen

Ar­chiv
Alle Meldungen aus dem DGB-Oberfranken zum Nachlesen
weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Facebook

Facebook

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DGB-Steuerrechner

Jetzt unterschreiben!

Bundestagswahl 2017