Deutscher Gewerkschaftsbund

16.10.2017

DGB Bayreuth wählt neue Kreisvorsitzende

Generationenwechsel im DGB Bayreuth


DGB/C.Meyer

Auf seiner Delegiertenkonferenz hat der DGB-Kreisvorstand eine neue Kreisvorsitzende gewählt. Die junge, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende und Vertrauensfrau Tina Schramm (IG Metall) wurde mit breiter Mehrheit gewählt, ebenso wie ihr Stellvertreter Roland Dörfler (GEW) Damit hat der Bayreuther DGB einen Generationswechsel vollzogen.

In einem Grußwort an die Versammlung für die verhinderte Oberbürgermeisterin, wies der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Thomas Bauske, auf die Notwendigkeit der Gewerkschaften als Verteidiger der Arbeitnehmerrechte hin. Der bisherige langjährige Kreisvorsitzende, Wolfgang Hasibether, hatte nicht mehr kandidiert und in seinem Rechenschaftsbericht die Notwendigkeit einer Verjüngung der Gewerkschaftsarbeit betont. In seinem Rückblick auf die vergangenen Jahre der DGB-Arbeit in Bayreuth stellte er fest, dass seit 2013 durch die neue DGB-Struktur, den Kreisverbänden mit ehrenamtlichen Funktionsträgern, der Basisarbeit der Gewerkschaften in der Fläche wieder neue Impulse gegeben wurde. Ein fester Bestandteil der DGB-Arbeit bleiben nach wie vor die Veranstaltungen zum 1. Mai, deren Kernthema der Kampf um die tägliche Arbeitszeit ist. Er vertrat die Auffassung, dass der Kampf um Arbeitnehmerrechte nicht unmodern sei und zitierte William Faulkner: „Die Vergangenheit ist nicht tot, sie ist nicht einmal vergangen“. Dies bedeute an dem historischen Erbe der Einheitsgewerkschaft fest zu halten, wie es Wilhelm Leuschner mit seinen Mitstreitern im Widerstand gegen das NS-Regime begründet habe. Dem gleichzeitig neu gewählten Kreisvorstand des DGB Bayreuth gab er mit auf den Weg, die Zusammenarbeit der Gewerkschaften im DGB zu forcieren und die Rechte der Arbeitsnehmerschaft bei den zukünftigen Aufgaben des Kreisverbands im Auge zu behalten. Die neue Kreisvorsitzende, Tina Schramm, versprach die bisherige Arbeit gemeinsam mit dem Vorstand fortzusetzen und neue Impulse zu setzen. DGB-Jugendsekretär Claas Meyer berichtete über die Arbeit der DGB-Jugend in Bayreuth. Dazu gehört der Kampf gegen "Rechts" genauso wie die DGB Berufsschultour.

DGB-Regionsgeschäftsführer Mathias Eckhardt bedankte sich bei Wolfgang Hasibether für die langjährige Arbeit und verabschiedet anschließend Regionssekretär Siegfried Koch, der zum 1.11. in den Ruhestand geht.


Nach oben

Alle Themen

Ar­chiv
Alle Meldungen aus dem DGB-Oberfranken zum Nachlesen
weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Facebook

Facebook

Weitere Meldungen, Hintergründe und aktuelle Kommentare finden Sie auf unserer Facebook-Seite

DGB-Steuerrechner

Jetzt unterschreiben!

Bundestagswahl 2017